Gesund mit Hausmittel

Eine der größten Sammlungen von Hausmitteln zur Linderung verschiedenster Leiden

Gesund mit Hausmittel - Eine der umfangreichsten Sammlungen von Hausmitteln zur Linderung verschiedenster Leiden

Gelenkschmerzen

    1. Tipp aus dem Kräuterladen: etwas Wasser mit 2 EL Heilerde zu einem homogenen Brei vermischen, anschließend den Brei etwa 1/2 cm dick auf das Gelenk auftragen und mit einem Tuch fixieren; die Heilerde so lange wirken lassen, bis sie abbröckelt.
    2. Aus Oma´s Hausmittelsammlung: 100 ml 70%igem Alkohol und 5 g getrockeneten Rosmarin gut mischen und für 3 Wochen verschlossen an einem warmen Ort ziehen lassen, dann absieben, in eine dunkle verschließbare Flasche abfüllen. Mit dieser Tinktur bei Bedarf die schmerzenden Stellen einreiben.
    3. Gelenkschmerzen müssen nicht sein: Die wertvollsten Tipps des Maharishi Ayur-Veda bei chronischen rheumatischen Erkrankungen
    4. Fangopackungen aus der Apotheke sind auch eine Möglichkeit Gelenkschmerzen zu lindern.
    5. Gelenkschmerzen können auch andere Hintergründe haben zB. eine Lebererkrankung, daher sollte man bei seinem Arzt eine Blutuntersuchung machen lassen.
    6. Ein Tipp von meinem Apotheker: eine Kur mit Weidenrindenextrakt.
    7. 2 x wöchentlich eine Mahlzeit aus folgenden Meeresfischen zu sich nehmen: entweder Hering, Makrele, Lachs oder Steinbutt.
    8. Aus dem Kräuterladen: 100 ml Olivenöl und 6 TL Oregano über Nacht in  ziehen lassen und die Gelenke 2 x täglich damit vorsichtig einmassieren.
    9. Schüßler-Salze Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3, Nr. 7, Nr. 8, Nr. 11!
    10. Normalen, kalten Topfen (Fettgehalt ist unwichtig) fingerdick auf einem Leintuch verteilen, die Kompresse auf das Gelenk legen und mit einem 2. Tuch abdecken. Diese Kompresse kann bedenkenlos mehrmals täglich angewendet werden.
    11. Bei Gelenkschmerzen sollte man mehr Sojaprodukte, Obst, Vollkornprodukte, Gemüse und Fisch essen.
    12. Walnüsse sind reich an Vitamin E, schmecken gut und helfen bei Gelenkschmerzen.
    13. Oma´s Hausmittel: lauwarmes Wasser mit 4 EL Senfmehl zu einem homogenen Brei verrühren, die Paste auf ein Leintuch streichen und als Wickel 1 x täglich auflegen; dabei mit 3 bis 5 Min. beginnen und die Prozedur auf bis zu 15 Min. steigern. Diese Senfkompresse sollte man jedoch nicht länger als 5 Tage anwenden.
    14. Noch ein Tipp aus der Apotheke: Am Abend die schmerzenden Stellen mit Propolis-Salbe eincremen.
    15. Eiswürfel in ein Handtuch einwickeln und auf das schmerzende Gelenk legen; niemals direkt auf die nackte Haut.
    16. 25%ige Kampfersalbe aus der Apotheke besorgen und das betroffenen Gelenk damit eincremen.
    17. Schweinefleisch sollte man so wenig wie möglich essen.
    18. 3 x täglich die betroffenen Gelenke mit Kümmelöl einreiben.
    19. Adieu Gelenkschmerz! Die erfolgreiche Ernährungsumstellung bei Gelenkschmerzen + Arthrose
    20. Etwas heißes Wasser mit 3 EL geriebener Beinwellwurzel zu einem Brei verrühren und noch warm auf einem Wickel verteilen. Diese Kompresse auf die betroffene Stelle auflegen, wenn nötig alle 2 bis 4 Std. erneuern.
    21. Man sollte das schmerzende Gelenk vorsichtig bewegen, jedoch ohne Belastung.
    22. 15 Tropfen Lavendelöl und 15 Tropfen Cajeputöl (weisser Teebaum) mit 50 ml Sesamöl mischen und damit die Gelenke einmassieren.
    23. Oma´s Hausmittel: man nehme einige Triebe einer jungen Fichte (hellgrün) und füllt sie in eine durchsichtige Glasflasche (halbvoll), mit Franzbranntwein oder 70%igem Alkohol auf giessen und das Gebräu für 3 Wochen an einen sonnigen Platz stellen. Danach können die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit dieser Tinktur eingerieben werden.
    24. Zum Grillen, Kochen oder Braten nur Weizenkeimöl, Rapsöl, Leinöl, Sojaöl oder Walnussöl verwenden.
    25. Wurstsorten, welche einen hohen Anteil an Schweinefleisch haben, sollte man von seinem Einkaufszettel streichen.
    26. Tipp aus dem Kräuterladen: aus 3 dag Löwenzahnkraut mit Wurzeln, 2 dag Goldrutenkraut, 5 dag Brennnesselblätter, 3 dag Melissenblätter, 2 dag Birkenblätter einen Tee zubereiten und über einen Zeitraum von 5 Wochen 3 x täglich eine Tasse davon trinken.
    27. Mit Kamille- oder Johanniskrautöl die betroffenen Gelenke einreiben.
    28. 2 x wöchentlich Aqua-Jogging gegen die Schmerzen in den betroffenen Gelenken machen.
    29. Kartoffel (basenreiches Nahrungsmittel) sind gesund und schmecken auch noch gut. Guten Appetit!
    30. Rotlichtbestrahlungen und Wärmemassagen sollte man sich von seinem Arzt verschreiben lassen.
    31. 100 ml Sesamöl und je 30 Tropfen Lavendel- und Cajeputöl mischen. Die schmerzenden Gelenke damit einreiben.

  •  
  • Weitere Hausmittel sowie Kommentare unserer Leser...

    Hausmittel gegen Gelenkschmerzen weiter empfehlen:

    Kommentar oder neues Hausmittel hinterlassen

    Wir behalten uns vor, illegale oder beleidigende Äußerungen sowie Werbeeinträge kommentarlos zu löschen!

    Kommentare zu diesen Hausmitteln

    1. Thomas 11/10/10 - 09:34 - Antworten

      Senf auf eine Kompresse streichen und das schmerzende Gelenk damit umwickeln, wirkt schmerzlindernd und krampflösend.

    Alle hier angebotenen Informationen und Hausmittel zur Bekämpfung bzw. Milderung von Gelenkschmerzen dienen ausschließlich zur Information und ersetzen keinesfalls eine persönliche Untersuchung, Beratung oder Diagnose durch einen Arzt. Vor allem Allergiker und gegen gewisse Stoffe empfindliche Personen sollte unbedingt vor Anwendung eines dieser Hausmittel gegen Gelenkschmerzen einen Arzt befragen. Wir übernehmen in keinem wie auch immer gearteten Schadensfall direkte oder indirekte Verantwortung. Alle praktischen Umsetzungen der hier gelisteten Hausmittel gegen Gelenkschmerzen geschehen freiwillig und auf eigene Gefahr.

    Zur Liste aller Leiden & Krankheiten
    ALL-INKL.COM Webhosting Mundharmonika spielen(d) lernen - eBooks, Workshops, Unterricht - Austrian Bluesharp SchoolMundharmonika spielen(d) lernen - eBooks, Workshops, Unterricht - Austrian Bluesharp School

    Gesund mit Hausmittel - www.gesund-mit-hausmittel.at